528-Tetra

Einleitungsseite

Deutschland
Goodeiden allgemein
Tapatia occidentalis

Allodontichthys
      hubbsi
      polylepis
     tamazulae
      zonistius
Alloophorus
      robustus
Allotoca
      Aquiles Serdan
      catarinae
      diazi
      dugesii
      goslinei
      maculata
      meeki
      regalis
      zacapuensis
Ameca
      splendens
Ataeniobius
     toweri
Chapalichthys
      encaustus
      pardalis
      peraticus
      La Mintzita
Characodon
      audax
      Los Berros
      Abraham Gonzales
      Amado Nervo
      Los Pinos
      Guadalupe-Aguilera
      27-de-Noviembre
      garmani
     lateralis
     Ojo de Agua de S.J.
     Nombre de Dios 
Girardinichthys
      ireneae
      multiradiatus
      turneri
      viviparus
Goodea
      atripinnis
Ilyodon
      amecae
      furcidens
      spec. comala
      cortesae
     whitei-lennoni
     xantusi
Skiffia
      bilineata
      francesae
      lermae
      multipunctata
      spec. Zacapu
Xenoophorus
      captivus
      spec. Illescas
Xenotaenia
      resolanae
Xenotoca
      eiseni
      melanosoma
      spec. San Marcos
      variata
Zoogoneticus
      purhepechus
      quitzeoensis
      tequila

Aqualog
links
Reisebericht 1 UWE DOST
Reisebericht 2 UWE DOST
(UWE DOST)
Universitaet Morelia
Wasserwerte

Guenter Ellenberg

© Alle Rechte vorbehalten.
 2000 - 2011
Guenter Ellenberg

 

Tapatia occidentalis

(Ein fossiler Goodeide)

von ANDREAS TVETERAAS, Norwegen

1971 fand der mexikanische Student JULIO C. ARRIOLA eine umfangreiche Lagerstätte fossiler Fische im Hügelgebiet "Barranca de Santa Rosa" nahe der Stadt Amatitan, die etwa 50 km nordöstlich von Guadalajara in Mexiko liegt. Der Student übersandte das Material dem Ichthyologen JOSÉ ALVAREZ. Weitere Aufsammlungen wurden durchgeführt. Daneben wurde der Fundort auch geologisch untersucht.

Die Untersuchung des gesammelten Materials zeigte deutlich, dass die Fossilien zu einem Mitglied der Familie Goodeidae gehörten, bei vielen Exemplaren war das Andropodium deutlich sichtbar. Als die Details der Flossenstrahlen, Bezahnung , usw. mit denen heute lebender Goodeiden verglichen wurden, stellte es sich heraus, dass es sich um eine bislang unbekannte Gattung handelte.

Die Art wurde von ALVAREZ und ARRIOLA wissenschaftlich beschrieben, die sie Tapatia occidentalis nannten. "Tapatia" ist der landestypische Name für die Frauen von Guadalajara und der Umgebung. Der Artname "occidentalis" bezieht sich auf die Verbreitung der Art im westlichen Mexiko. Es ist eine kleine Art, das Typusexemplar hatte eine Gesamtlänge von 20,5 mm. Die Zahl der Rücken- und Afterflossenstrahlen betrug 18.

Die geologischen Untersuchungen bewiesen, dass diese Art vor ungefähr 9 Millionen Jahren - im Zeitalter des Pliozän - gelebt hatte. Die Fossilien wurden in dünnen Schichten eines feinen Materials gefunden, das sich ohne Zweifel in einem ruhigen, flachen Gewässer abgelagert hatte. Die Barranca de Santa Rosa liegt nahe des Flusses Rio Santiago und die Autoren glaubten, dass sich dieser Fluss in prähistorischen Zeiten ungefähr auf dem Niveau des Fundortes befunden haben muss. Während der Regenzeiten umfasste der Fluss ein größeres Gebiet. Als der Fluss sich am Ende der Regenzeit wieder zurück zog, wurden zahlreiche Fische in kleinen Resttümpeln gefangen. Als sich die Bedingungen in den Tümpeln verschlechterten, starben die Fische und wurden von einer Schicht feinen Materials bedeckt. Nachdem die Tümpel völlig eintrockneten, wurden die Fische in dieser Schicht versiegelt. Das Fossilmaterial enthielt auch einige dunklere Flecken mit Teilen kleiner Fischknochen. Diese stellten sich als Kot fischfressender Tiere heraus, vielleicht waren es Vögel. Aufgrund dieser Funde ist es leicht, sich ein Bild der Ereignisse zu machen, die sich vor Millionen von Jahren abspielten.
Faszinierend.

Tapatia occidentalis war der erste fossile Goodeide, der beschrieben wurde. Andere fossile Goodeiden wurden im Tal von Mexiko gefunden, in dem heute Mexiko City liegt. Ich weiß aber nicht, ob diese bisher identifiziert worden sind. Ich werde versuchen, dieses herauszufinden und mich vielleicht noch einmal später mit den Ergebnissen bei Ihnen zu melden.

Tapatia occidentalis (Alvarez & Arriola)

A.T.  TVETERAAS (1994) : Tapatia occidentalis, ein fossiler Goodeide. DGLZ-Rundschau  (4): 79-79

 

 

Ca. 9 Millionen Jahre alt...

(Fossile Abbildung des ältesten Goodeiden)

 

 

515-Tapatia-occidentalis-1x1
515-Tapatia-occidentalis-1x2
515-Tapatia-occidentalis-1x3
515-Tapatia-occidentalis-2x1
515-Tapatia-occidentalis-2x2
515-Tapatia-occidentalis-2x3
515-Tapatia-occidentalis-3x1
515-Tapatia-occidentalis-3x2
515-Tapatia-occidentalis-3x3

 

 

 

 


 

 

 

 

copyright: Alvarez, J., & J. Arriola-Longoria. 1972. Primer goodeido fosil, procedente del plioceno jaliscience. - Bol. Soc. Cienc Nat. Jalisco. 6: 6-15

 

 

516-Tapatia occidentalis-02a-1x1
516-Tapatia occidentalis-02a-1x2
516-Tapatia occidentalis-02a-1x3
516-Tapatia occidentalis-02a-2x1
516-Tapatia occidentalis-02a-2x2
516-Tapatia occidentalis-02a-2x3
516-Tapatia occidentalis-02a-3x1
516-Tapatia occidentalis-02a-3x2
516-Tapatia occidentalis-02a-3x3

copyright: Alvarez, J., & J. Arriola-Longoria. 1972. Primer goodeido fosil, procedente del plioceno jaliscience. - Bol. Soc. Cienc Nat. Jalisco. 6: 6-15

 

 

517-Tapatia-occidentalis-03-1x1
517-Tapatia-occidentalis-03-1x2
517-Tapatia-occidentalis-03-1x3
517-Tapatia-occidentalis-03-2x1
517-Tapatia-occidentalis-03-2x2
517-Tapatia-occidentalis-03-2x3
517-Tapatia-occidentalis-03-3x1
517-Tapatia-occidentalis-03-3x2
517-Tapatia-occidentalis-03-3x3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hierbei handelt es sich um den Holotyp.

copyright: Alvarez, J., & J. Arriola-Longoria. 1972. Primer goodeido fosil, procedente del plioceno jaliscience. - Bol. Soc. Cienc Nat. Jalisco. 6: 6-15


Die vorstehenden Abbildungen wurde mir freundlicherweise von Herrn H. Hieronimus zur Verfügung gestellt.

 

 

813-Amatitan
Santa Rosa Tal, in der Nähe der Stadt Amatitán. In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.
John Pint website: hier

 

 

812-Amatitán
Santa Rosa Tal, in der Nähe der Stadt Amatitán. In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.

 

 

777-Santa-Rosa-Tal-bei-Amtitan02
Die Stadt Amatitán mit dem Santa Rosa Tal
In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.
copyright: Google-Earth

 

 

786-Santa-Rosa-Tal-Mickael-Thomassin
Santa Rosa Tal, in der Nähe der Stadt Amatitán. In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.

 

 

787-Amatitan-Mickael-Thomassin
Santa Rosa Tal, in der Nähe der Stadt Amatitán. In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.

 

 

789-Amatitan-Mickael-Thomassin
Santa Rosa Tal, in der Nähe der Stadt Amatitán. In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.

 

 

790-Amatitan-Mickael-Thomassin
Santa Rosa Tal, in der Nähe der Stadt Amatitán. In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.

 

 

791-Amatitan-Mickael-Thomassin
Santa Rosa Tal, in der Nähe der Stadt Amatitán. In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.

 

 

792-Amatitan-Mickael-Thomassin
Santa Rosa Tal, in der Nähe der Stadt Amatitán. In diesem Gebiet wurde Tapatia occidentalis gefunden.

 

 

788-Amatitan-Mickael-Thomassin
Die Stadt Amatitán.

 

 

794-Amatitan-Mickael-Thomassin
Die Stadt Amatitán.

 

 

 

GUZMAN, A.F., STINNESBECK, W., ROBLES CAMACHO &POLACO, O.J. (1999): El paleolago de Amatitán, Jalisco:
datos paleontológicos, paleoecológicos y tafonómicos de la localidad típica de Tapatia occidentalis (Osteichthyes, Goodeidae). - Revista de la  Sociedad Mexicana de Paleontología., 31 (2), 1998, p. 127-134.